1. Damenmannschaft

Marienheide - Die Volleyball-Damen des TV Rodt-Müllenbach erringen in ihrer ersten Landesliga-Saison den Meistertitel und steigen in die Verbandsliga auf, die höchste Spielklasse, die je von oberbergischen Volleyballerinnen erreicht wurde.

Die Volleyballerinnen des TV Rodt-Müllenbach starteten als Aufsteiger voller Vorfreude auf das Abenteuer Landesliga in die Saison. Das Ziel lautete zunächst, sich in der Liga zu etablieren und möglichst den direkten Abstieg zu verhindern. Schon in den ersten Spielen zeigte sich, dass das Team gut in der Landesliga zurechtkam. Besonders die ersten beiden Saisonspiele sollten einen Motivationsschub für die gesamte Saison liefern.

Im ersten Spiel der Saison traf man auswärts auf den erklärten Aufstiegsfavoriten DJK TuS Hürth. Von Beginn an konnte das Team aus Marienheide das hohe Niveau des Gegners mitgehen, sodass das Spiel auch nach einem großen Rückstand mit viel Einsatz und Willensleistung noch gewonnen werden konnte. Schon im zweiten Saisonspiel traf man auf die zweite Spitzenmannschaft der Liga, die dritte Mannschaft des TSV Bayer 04 Leverkusen. Die Müllenbacherinnen lieferten jedoch erneut eine sehr gute Leistung ab und konnten sich gut auf das einseitige Spiel der Leverkusenerinnen einstellen, so dass das Spiel 3:0 gewonnen wurde. Den Schwung aus diesen Spielen nahm man in den Rest der Hinrunde mit, so dass bei nur einer Niederlage gegen den TVA Fischenich die Herbstmeisterschaft gefeiert werden konnte.

In der Rückrunde hatten sich die gegnerischen Mannschaften nun besser auf das Spiel des Liganeulings eingestellt, so begann die Saison mit sehr umkämpften und knappen Partien und einer deutlichen Niederlage gegen Fischenich. Doch dem Tiefpunkt ließen die Damen wieder ein Hoch folgen und so gewann man die folgenden Spiele wieder deutlich. Am vorletzten Spieltag konnten sich in der äußerst ausgeglichenen Liga noch vier Mannschaften Hoffnungen auf den Aufstieg machen.

Die Müllenbacher Mädels verloren an diesem Spieltag ihr Spiel mit 2:3 gegen den Deutzer TV, der im Kampf gegen den Abstieg eine herausragende kämpferische Leistung zeigte. Gleichzeitig gewann Hürth das Spitzenspiel des Spieltags gegen Fischenich und setzte sich vor dem letzten Spieltag an die Tabellenspitze. Die Damen aus Hürth hatten nun den Meistertitel in eigener Hand, zumal sie am letzten Spieltag zu Hause gegen den Deutzer TV spielten. Doch die Hürther waren dem Druck offensichtlich nicht gewachsen und verloren ebenfalls mit 2:3 gegen Deutz.

Durch diese Niederlage ergab sich für die Müllenbacherinnen doch noch die Gelegenheit, den ersten Platz zu erreichen. Sich dieser einmaligen Chance voll bewusst spielten sie im letzten Saisonspiel gegen den letztjährigen Verbandsliga-Absteiger TuS Mondorf alle drei Sätze souverän zu Ende und gewannen deutlich 3:0. Mit diesem erneuten Meistertitel schreibt das Damen-Team des TV Rodt-Müllenbach seine Erfolgsgeschichte fort, die sie mit dem nun vierten Aufstieg innerhalb von fünf Jahren von der Kreisliga bis in die Verbandsliga führte.

Für die nun kommende Saison in der Verbandsliga würden sich die Damen des TV Rodt-Müllenbach über zusätzliche Unterstützungen durch neue motivierte Volleyballerinnen sehr freuen. Bei Interesse kann man sich per E-Mail an tvrm-volleyballdamen@gmx.de melden oder direkt beim Training vorbeischauen. Montags und freitags ab 20 Uhr hintere Halle im Schulzentrum in Marienheide.

 

Trainingszeiten: mittwochs 20.00 - 21.30 Uhr Turnhalle Rodt

montags und freitags 20.00 - 21.30 Uhr Turnhalle Marienheide

Trainer: Volker Dannenberg

Damen Spielpläne und Ergebnisdienst

Speilplan und Ergebnisdienst beim Westdeutsche Volleyball-Verband

Weiterlesen …